1. Elternbeirats-Newsletter im Schuljahr 2017/18

 

Am 11. Oktober 2017 fand in der Grundschule die Elternbeiratswahl mit anschließender erster Sitzung des neuen Elternbeirats statt.

Es wurden die Ämter in offener Abstimmung wie folgt gewählt:

Vorsitzende:                            Carolin Misselhorn

Stellvertretende Vorsitzende: Susi Frank

Kasse:                                                 Pia Krimbacher

Schriftführerin:                      Lisa Fuchs

Desweiteren gehören dem EB folgenden Mitglieder an: Maia Hauser, Steffi Stoib, Sabine Tradler,                                                       Petra Kastner, Ingrid Lehmann, Silvia Nigl

 

Somit hat jeder von euch/Ihnen einen direkten Ansprechpartner in der Klasse seines Kindes oder kann sich bei Anregungen, Kritik oder Fragen auch jederzeit gerne direkt an mich wenden (carolin.misselhorn@web.de)

 

Letztes Jahr wurden wir eifrig in allen Aktivitäten von den übrigen Eltern der Schule unterstützt. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken und bauen darauf auch in diesem Schuljahr!

Aufgrund reichhaltiger Buffets an den Schulfesten und bei verschiedenen Elterncafes bei der Schuleinschreibung oder am ersten Schultag, konnte viel Geld erwirtschaftet werden, wodurch wir die Schule im letzten Schuljahr bei der Anschaffung des Klettergerüstes mit 3000.- Euro unterstützen konnten. Das Konto war danach erstmal leer. Doch nun ist schon wieder so viel in der Kasse, dass wir für die vor Weihnachten geplante Theaterfahrt nach Prien für alle Schüler je 3.- Euro dazugeben können, um den Preis für die Eltern gering zu halten.

Geplant ist eine Fahrt in ein Märchenstück (Philly Phantastico), gespielt von Kindern für Kinder, das sich für alle Klassenstufen eignet.

An weiteren Aktivitäten sind für dieses Schuljahr zum Beispiel wieder geplant:

 Wintersporttag:

Je nach Schneelage wird im kommenden Winter wieder ein Wintersporttag angeboten werden. Da das Echo auf die letztjährige Version des Wintersporttages mit Ski- bzw. Schlittenfahren am Poschleit'n Lift ("Bibilift") durchweg positiv war, wird auch dieses Jahr wieder diese Art gewählt werden. Der EB und andere freiwillige Eltern werden dabei die Lehrer wieder unterstützen und auch für heißen Tee für die Kinder sorgen.

Schuleinschreibung 2018:

Die Schuleinschreibung für die kommenden Erstklassler wird am 20. März 2018 stattfinden. Der Elternbeirat wird wieder ein Elterncafé anbieten, ggf. werden wir um Mithilfe bitten.

 

Als großes Projekt plant die Schule in diesem Schuljahr einen

Mitmach-Circus Boldini / Schulfest

Noch laufen die Verhandlungen mit dem Zirkusunternehmen, aber angedacht ist eine Projektwoche vom 7. bis 11. Mai 2018 unter dem Motto "Kinder-Mitmach-Circus". Der Zirkus käme am Montag mit einer Aufführung an die Schule, die Kinder können schnuppern und sich für eine Disziplin entscheiden (Clown, Akrobat, Jongleur, Seiltänzer). An den folgenden Tagen gibt es je 3 Stunden Training. Am Freitag ist dann eine Aufführung im Rahmen des Schulfestes geplant.

Wegen der Kosten in Höhe von ca. 10 Euro pro Kind wird zu gegebener Zeit ein möglicher Zuschuss durch den Förderverein bzw. Elternbeirat geprüft werden. Der EB wird natürlich wieder ein Buffet organisieren. Auch weitere Ideen für die Gestaltung des Zirkus-Fests sind willkommen.

 

Und zu guter letzt steht natürlich auch im kommenden Sommer wieder ein Sportfest auf dem Programm. Auch in diesem Jahr wollen wir die Kinder wieder mit Wassermelonen und die Lehrer mit Kaffee bei Laune halten. Da das Personal (wie auch die Schüler) an der Schule jedoch derzeit immer weniger werden, wird es immer schwieriger, die gleich bleibende Anzahl an Stationen zu besetzen. Daher wird es nötig sein, auch an diesem Tag einige von euch um eure Mithilfe beim Weitsprung, an der Sprintbahn oder auf der Wiese beim Weitwurf zu bitten.

 

Ihr merkt also: Damit ein abwechslungsreiches schönes Schuljahr mit einigen tollen Angeboten neben dem Schulalltag stattfinden kann, werden wir auch weiterhin eure Hilfe und Unterstützung brauchen. Meldet euch also bitte zahlreich, wenn die Klassenelternsprecher auf euch zukommen.


In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein schönes Schuljahr!

Carolin Misselhorn im Namen des Elternbeirates

 

Bergen, 18.01.2017

 

2. Eltern-Newsletter, Januar 2017

 

 

Der Elternbeirat wünscht allen Schülern und ihren Familien ein gutes, gesundes, fröhliches und erfolgreiches neues Jahr 2017!

Nachdem am vergangenen Montag wieder der Elternbeirat mit der Schulleitung getagt hat, hier nun  ein weiterer Newsletter mit aktuellen Informationen für alle Familien der Grundschule:

 

Aufgrund des wunderbaren Winterwetters wird die Schule mit Hilfe des Elternbeirates zeitnah einen abgewandelten Wintersporttag durchführen.

In den letzten Jahren zeigte sich, dass der Wintersporttag im bisherigen Ablauf sehr aufwendig war.

  • Für Langlaufen gibt es erfahrungsgemäß sehr  wenig Anmeldungen und wenig Trainer. Daher wird es nicht mehr angeboten.
  • Schlittenfahren wurde bislang sehr gut angenommen und ist kurzfristig planbar. Es wird weiter angeboten werden.
  • Skifahren auf der Bründling war organisatorisch herausfordernd (wetterabhängig (Schnee und Wind), wegen der Seilbahn auf Freitag limitiert, häufig falsche Einschätzung des Ski-Fahrkönnens durch die Eltern; hoher Bedarf an Begleitpersonen; zeitlich aufwendiger als Rodeln… ). Zudem fahren weniger Schüler Ski als in den vergangenen Jahren und auch Ski-begeisterte Kinder melden sich am Wintersporttag der Schule häufig für Schittenfahren an. Da sich die Gemeinde jedoch u.a. durch sein Skigebiet auszeichnet und die Schule dies unterstützen sollte, wird dafür plädiert, am Wintersporttag nicht gänzlich auf das Skifahren zu verzichten. Als Kompromiss wird Skifahren am Poschleitenlift vereinbart (Hier können auch weniger fortgeschrittene Kinder fahren; zeitlicher Aufwand ähnlich wie beim Schlittenfahren; terminlich flexibler;  weniger Bedarf an Begleitpersonen…)

Daher also die zwei wählbaren Aktivitäten Schlittenfahren und Skifahren, wobei das Skifahren am Poschleitnlift (Bibi-Lift an der Talstation) vom Elternbeirat durch einen Gaudiparcour „versüßt“ wird. Da beide Aktivitäten zeitlich gekoppelt werden müssen und v.a. für's Schlittenfahren ein ganzer Vormittag zu lang ist, wird erst bis zur kleinen Pause Unterricht stattfinden (wobei der Schulranzen am Vortag in der Schule gelassen werden kann) und dann der Wintersporttag bis ca. 12 durchgeführt.

Die Schule kümmert sich um die Busfahrt zum Lift und zurück zur Schule. Ferner klärt sie, dass der Bus von Bernhaupten zur Schule Ski transportiert.

Pro Klasse werden 2 Lehrer oder 1 Lehrer und ein Elternteil als Begleitpersonen benötigt.

Ski können nach dem Skifahren auch in der Schule gelassen und am Nachmittag von den Eltern abgeholt werden.

 

Eislauftage:

Eislauftage sind geplant

am Mo 30.1.17 für die 1. und 3. Klassen

sowie  am  Di 2.2. für die 2. und 4. Klassen

in der Halle in Inzell.  Der Preis pro Kind beträgt 2 Euro. Nähere Infos gibt die Schule in den kommenden Tagen heraus.

 

Schuleinschreibung für die kommenden Erstklässler:

findet am 28.3.2017 ab  13:15 Uhr statt. Der Elternbeirat bietet wieder ein Elterncafe an.

 

Weitere Termine im laufenden Schuljahr:

 

  • Sportfest mit Melonenausgabe an die Kinder durch den EB
  • in der Planung ist eine größere Feuerwehr-Aktion durch die Schule (erweiterter Feueralarm mit Aktionen)
  • Schulfest am 23.6. unter dem Motto Nonsens-Olympiade:

  (Ausweichtermin 7.7.2017)

Die Schule organisiert die Stationen und erhält von Seiten der Eltern Unterstützung bei der Betreuung der Stationen.

Die Kinder bekommen einen Laufzettel. Sie müssen nicht alle Stationen durchlaufen, können aber ab einer bestimmten Anzahl an Stationen an einer Verlosung teilnehmen.

Das Buffet organisiert wie immer der EB. Dazu werden pro Klasse 3 mal Fingerfood und 2 Kuchen benötigt.

Von  12-14:30 Uhr sind zum Fest die Eltern eingeladen.

Der Förderverein veranstaltet wieder einen Bücherflohmarkt.

 

Der Elternbeirat bittet auch dieses Jahr wieder alle Familien, sich durch Fingerfood/Kuchenspenden oder die Übernahme einer Helferschicht am Buffet oder an den Stationen bzw. beim Auf- und Abbau zu beteiligen. Hilfsangebote zur besseren Koordination jederzeit gerne an die Klassenelternsprecher!

 

 

Schulhofsanierung:

Wie bereits in der letzten Sitzung angesprochen, ist eine Sanierung des Pausenhofes nötig. Der Fussfühlpfad soll aufgelöst werden.

Der Elternbeirat hat angeboten, sich finanziell an der Neugestaltung zu beteiligen. Erste Ideen waren in der letzten Sitzung gesammelt worden. Konsens bestand darin, dass der Elternbeirat in etwas investieren möchte, dass sichtbar sein soll und allen Bergener Kindern zugute kommt. Ferner  war betont worden, dass die Wiese erhalten werden soll.

Es wurde beschlossen, dass ein Spielgerät angeschafft wird -ähnlich wie die in der Mittelschule in Haslach und Vachendorf (Kombispielgerät mit Netzen, Kletterwand, Seilen, Stangen,…). Dies kommt bei den Kindern gut an und dürfte im Budget liegen. (Die große deutlich kostenintensivere Seilpyramide wird für den Gemeindespielplatz vorgeschlagen.)

Von Seiten der Gemeinde ist eine Sanierung des Gemeindespielplatzes geplant, der ebenfalls teils in den Pausen genutzt werden könnte. Daher wird sich die Gemeinde nicht an den Kosten für Spielgeräte im Bereich des Pausenhofes beteiligen, wohl aber die Umgestaltung durch Übernahme der Erdarbeiten, Fundamentarbeiten, etc. tatkräftig unterstützen.

Es wurde beschlossen, dass von Seiten der Schule ein Vorschlag für ein Spielgerät von einem regionalen Hersteller (z.B. Spielgeräte Maier in Altenmarkt oder Firma in Frasdorf) gemacht wird. Der Preis sollte bei etwa 4000 Euro liegen. Neben der Investitionszusage des Elternbeirates (3000 Euro) haben auch der Förderverein (ca. 500-1000 Euro) und das Kinderkino finanzielle Unterstützung zugesagt.

Ferner werden im Rahmen der Sanierung Kosten für Renovierung des Drachens und der Bachlaufschalen hinzukommen. Es wird versucht, weitere Spenden für den Schulhof zu gewinnen.

 

Im Rahmen der geplanten Spielplatzsanierung des Gemeindespielplatzes zwischen Schule und Kindergarten bietet die Gemeinde allen Familien der Gemeinde die Möglichkeit, Ideen zu sammeln und sich einzubringen, damit die Wünsche der betroffenen Kinder und Familien auch berücksichtigt werden! Wir bitten darum, dies an alle Interessierten weiterzugeben und sich zahlreich daran zu  beteiligen, damit ein schöner Ort für Kinder und junge Familien entsteht! Ideen bitte an die Gemeinde oder direkt an den 1. Bürgermeister Stefan Schneider.

 

In diesem Sinne sind auch wir immer froh über konstruktive Kritik und bei den diversen anstehenden Aktionen auf Eure Mithilfe angewiesen und dafür dankbar!

Euer Elternbeirat

 

1. Eltern-Newsletter, Oktober 2016

Liebe Schulfamilien der Grundschule Bergen,

 

Seit 11.10. 2016 gibt es einen neuen Elternbeirat. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Familien der Grundschüler zeitnah und umfassend über Termine, Neuigkeiten und Projekte an der Schule zu informieren. Daher wird es ab und zu einen Eltern-Newsletter geben, der über die Inhalte der Elternbeiratssitzungen oder andere Neuigkeiten informieren wird.

Hier nun der erste.... Keine Sorge: Es wird keinen allzu großen Leseaufwand bereiten. Wir alle haben nur begrenzt Zeit, auch die, die diesen Brief verfassen!

 

Am vergangenen Dienstag fand die Elternbeiratswahl statt. Wir alle hatten uns den neuen Wahlmodus nicht ausgesucht, er wurde der Schule vorgegeben. Doch wir haben in einer schriftlichen Wahl unter den anwesenden Eltern einen motivierten neuen Elternbeirat gewählt, der willig ist, die Schule bestmöglich bei Projekten, Veranstaltungen und anderen Dingen und Fragen  zu unterstützen, sei es finanziell oder tatkräftig.

Da sich diese Unterstützung zum Wohl unserer Kinder nicht auf einzelne Elternbeiräte beschränken kann und soll, sind wir auf die Mithilfe aller Eltern im Rahmen ihrer Möglichkeiten (Zeit, Fähigkeiten, Begabungen...) angewiesen und werden uns bei Fragen und anstehenden Veranstaltungen daher immer möglichst frühzeitig über die Klassenelternsprecher an euch/Sie wenden. Wir hoffen dabei auf rege Mithilfe, aber auch das Einbringen frischer Ideen und konstruktiver Kritik!
 

Der neue EB setzt sich wie folgt zusammen:


1. Vorsitzende: Carolin Misselhorn

Stellvertretende Vorsitzende: Tina Greil

Protokoll: Johanna Bernotat

Kasse: Pia Krimbacher

 

zudem alle weiteren gewählten Elternbeiräte: Petra Kastner, Steffi Oberauer, Kathi Hallweger, Ingrid Lehmann, Susi Frank

und als Ersatzleute: Lisa Fuchs und Silvia Nigl

 

Damit haben wir aus jeder Klasse mindestens einen Klassenelternsprecher an Bord, sodass alle Informationen auch an die Eltern jeder Klasse ohne weitere Umwege weitergeleitet werden können.

 

Zum Inhalt der ersten Elternbeiratssitzung, die gleich im Anschluss an die Wahl des EB im Beisein der Schulleitung (Frau Thiele, Frau Mitterer) am Dienstag stattfand:

 

Der Kassenbericht wurde vorgelegt und die Kasse an die Nachfolgerin im Amt (Pia Krimbacher) übergeben. Da die EB-Kasse aufgrund diverser Veranstaltungen (v.a. das reichhaltige Buffet am Schulfest, die Elterncafes am ersten Schultag und an der Schuleinschreibung) gut gefüllt ist, planen wir, die Schule bei der Sanierung des Schulhofes kreativ und finanziell zu unterstützen. Die Rasenspielfläche im Pausenhof soll dabei als Auslauf und Spielfläche erhalten bleiben. Diverse schöne und heißgeliebte Objekte des Schulgartens sind sanierungsbedürftig, wie z.B. der Drache oder der Weidentunnel. Wir planen jedoch auch die Anschaffung einer weiteren Attraktion, die von allen Kindern genutzt werden kann. Angedacht wurde ein Klettergerüst. Für andere Ideen oder Vorschläge sind wir dankbar!

 

Evaluation

Im Rahmen der alle 5 Jahre stattfindenden Evaluation werden am 8. und 9. 11.2016 durch das ISB Interviews mit Lehrern, Schülern, Eltern und Personal der Schule stattfinden. Außerdem werden Unterrichtsstunden visitiert und eine Gebäudebegehung durchgeführt. An unserer Schule ist dies die 3. Evaluation. Sie wird von externen Experten (z.B. aus der Wirtschaft) und internen Experten (auswärtigen Lehrern) durchgeführt. In der abschließenden Evaluationskonferenz am 22.11. wird das Ergebnis  präsentiert und Zielvereinbarungen festgelegt.

Sanierung
Über die Sommerferien wurden die sanitären Anlagen im Erdgeschoss umfangreich saniert.

Termine:

Folgende Termine wurden bereits von der Schule festgelegt bzw.  im Rahmen der Sitzung vereinbart. Sie werden auch im Elternbrief der Schulleitung („Oktoberbrief“) an alle Eltern mitgeteilt werden. 

8. 11.  und  9.11.2016                       Evaluation

22.11.2016      14:30 -15:30               Evaluationskonferenz

23.2.2017        11.00-12.00 Uhr         Toni Tanner

23.6. 2017 (Ausweichtermin 7.7.)     Sommerfest

Sommerfest

Für den  23.6.2017 wird das Sommerfest geplant unter dem Motto „Nonsens-Olympiade“. Ausweichtermin im Falle schlechten Wetters ist der 7.7.2016. Mit dem Sommerfest soll auch die Einweihung des neugestalteten Pausenhofes verbunden werden.

Da das Sommerfest 2013 unter dem Motto „Fest der Vereine“ so gut angenommen wurde, wird ähnliches für 2018 ins Auge gefasst. Inwieweit dies von den Vereinen wieder unterstützt werden könnte, wird von der Schule in Erfahrung gebracht (Frau Kögl wurde damit beauftragt.).

Weihnachtsfeiern:

Wie bereits in den vergangenen Jahren, wird es heuer keine große Schulweihnachtsfeier geben, sondern klasseninterne Weihnachtsfeiern. Die Gestaltung obliegt den jeweiligen Klassenlehrern, die von den Eltern unterstützt werden.

Advent in Bergen

Die Schule wird wieder am Singen beim Advent in Bergen teilnehmen (1. Adventswochenende).

Wintersporttag:

Je nach Schneelage wird im kommenden Winter wieder ein Wintersporttag angeboten werden mit Skifahren am Hochfelln bzw.  Schlittenfahren im Tal für die Kinder, die nicht Skifahren.

Eislauftag:

Es wird wieder ein Eislauftag in der Eishalle Inzell für alle Klassen angeboten werden.

Schwimmtage

Die Schule wird Kontakt mit der Wasserwacht Bergen aufnehmen und evtl. wieder Schwimmtage für alle Klassen anbieten.

Autorenlesung

Die Schulleitung plant eine Autorenlesung mit regionalen Autoren.

Projekt „Menschen  mit Behinderungen“

Die Schulleitung plant evtl. am Projekt „Menschen mit Behinderungen“  teilzunehmen. Ggf. kommt sie diesbezüglich wegen finanzieller Unterstützung nochmals auf den Elternbeirat zu.

Sportfest

Es wird wieder ein Sportfest stattfinden. Termin steht noch nicht fest.

Schuleinschreibung 2017

Die Schuleinschreibung wird am 28.3.2017 sein. Der Elternbeirat wird wieder ein Elterncafé anbieten.

Elterncafé am ersten Schultag

Das Elterncafé am ersten Schultag wurde gut besucht. Für die Planung im nächsten Jahr sollten 4 Helfer eingeplant werden.

Abschied der ausgeschiedenen Elternbeiräte:

Den ausgeschiedenen Elternbeiräten wird mit einer Karte und einer kleinen Süßigkeit von der Schulleitung gedankt. Die Kosten übernimmt der Elternbeirat. Eine Verabschiedung durch den amtierenden Elternbeirat wird nicht mehr stattfinden.

Elternbriefe:

Informationen aus dem Elternbeirat an alle Eltern erfolgen über Elternbriefe. Carolin wird die Klassenelternsprecher wieder entlasten, in dem sie die Elternbriefe vorbereitet (und per Rundmail verschickt), die die Klassenelternsprecher dann nur noch an die Eltern ihrer Klasse weiterleiten müssen.

 

 

So, jetzt ist's für's erste Mal doch ein bisserl länger geworden....

Wir hoffen jedoch, dass sich daraus eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Elternbeirat und Familien ergibt und sind jederzeit für Anregungen und Kritik offen.

Am einfachsten erreicht ihr uns per email direkt an mich: carolin.misselhorn@web.de oder natürlich über die Klassenelternsprecher.

 

Auf ein schönes Schuljahr!

 

Carolin Misselhorn